Wrixum auf der Insel Föhr

Heimat des Föhrer Wahrzeichens

Idyllisch und familiär ist es hier in Wrixum, mit vielen malerischen Friesenhäusern, kleinen Gassen und herrlich blühenden Rosen.

Ein Fußweg, der “Bop”, schlängelt sich durch das Dorf oberhalb der Häuser- kommend von Boldixum im Osten bis zum Dorfende von Wrixum im Westen- und gibt den Blick frei auf die romantischen Reetdachhäuser, handwerklich kunstvollen Eingangstüren und bunten Gärten. Für die Actionpause mit den Kindern empfehlen wir einen Halt auf dem großen Sport- und Spielplatz von Wrixum.

Historische Wrixumer Windmühle

Ein beliebtes Postkartenmotiv auf Föhr (und übrigens auch auf dem Stadtwappen zu bewundern) ist die Mühle in Wrixum , ein „Großer Erdholländer“, die gerade mit viel Engagement als lebendiges Kulturdenkmal saniert wird. Der obere Bereich der Mühle ist zum großen Teil noch im Originalzustand erhalten. Die ehemaligen Kornaufzüge, der alte Mahlstein und die großen Zahnräder sind noch sichtbar.

Wer in Wrixum noch nicht genug gesehen hat:
Auf Föhr stehen noch 4 weitere Mühlen, nämlich in Borgsum, Oldsum, am Eingang des Friesenmuseums in Wyk und in der Mühlenstraße in Wyk.

Park bei der Mühle

Dieser Park ist wie geschaffen für eine Pause in der Natur! Gleich neben der Mühle liegt der neu angelegte Apfelgarten mit jungen Stämmen alter Obstsorten. Zusätzlich begeistert eine Rosenblütenpracht von Frühjahr bis Herbst alle Besucher.

Eine Auswahl unserer Ferienunterkünfte in Wrixum finden Sie hier: